Anmeldeprozess

Hallo ihr da Draussen!
Ich wollte gerne ein wenig über den Anmeldeprozess für mein Auslandsjahr in Japan erzählen.
Als erstes habe ich mich schlau gemacht, welche Organisationen einen Austausch in Japan anbieten. Das waren nicht viele, und das günstigste und vielversprechendste Angebot bot AFS. Auf der Internetseite der Organisation musste ich mich dann kurz anmelden: Welches Programm ich machen möchte, Wunschdestination, Kontaktdaten und Sprachkenntnisse wurden gefragt. Wenig später erhielt ich eine Einladung zum Interview beim AFS-Büro in Zürich. Das lief ziemlich entspannt ab, da gibt es wirklich keinen Grund zur Aufregung! Ich wurde gefragt, weshalb ich nach Japan möchte, was meine Stärken/ Schwächen seien und wie ich mit möglichen Problemen umgehe.

Ich erhielt einige Tage später eine Bestätigung, dass ich von AFS Schweiz angenommen wurde. Danach ging’s an die Definitive Anmeldung – das war ja vielleicht mal ein Haufen Arbeit! Alle möglichen Formulare und Dokumente mussten ausgefüllt werden: Das Health Certificate – da musste ich zum Arzt, welcher mir noch die nötigen Impfungen verpasste, (sogar einen Tuberkulose Test musste ich machen!) Formulare auf die ich meine letzten Zeugnisnoten aufschreiben und von meiner Schule unterschreiben lassen musste, den Brief an die Gastfamilie, „Consent Form“, und so weiter und so fort, das nahm echt kein Ende.

Nach einigen Monaten erhielt ich dann endlich noch eine Bestätigung von AFS Japan und ich musste einen Text auf Japanisch schreiben. Mein Visum kann ich leider noch nicht beantragen, da Japan mir das CoE noch nicht zurück geschickt hat! Eine Platzierung habe ich auch noch nicht… Normalerweise erhält man genauere Informationen etwa einen Monat vor der Abreise, also gibt’s noch keinen Grund zur Aufregung.

Bis bald!
Sophia

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.