Drei Tage strampeln

Wer von uns beiden die Idee hatte weiss ich nicht mehr ganz genau, aber ich glaube sie kam von mir! Zu zweit (mit Miyu) betraten wir um 23:30 am Yokohama Hafen das Schiff nach Oshima. Wir hatten besonders billige Tickets ergattert, 6000 Yen für Hin- und Rückfahrt! Dafür waren wir dann 8 Stunden in einem eher hellen, vollen Raum mit lauter Sesseln die wohl als Schlafgelegenheit gedacht waren und mussten versuchen irgendwie ein Auge zuzudrücken. […]

Weiterlesen

Du magst vielleicht auch

Ein Tag bei Rakuten

Mitte Februar, in Ferien vor der Testwoche an meiner Schule, war ich einen Tag mit meinem Gastvater bei „Rakuten“, im Prinzip wie Amazon, bloss kleiner und bieten bloss Läden online einen Platz um ihre Waren zu verkaufen und verkauft nichts selber. In Japan ist die Firma ziemlich bekannt, ist sogar Sponsor des FC Barcelona und einigen Baseballteams in Japan! Ich durfte dort einen Tag meinen Gastvater begleiten und mir die Firma anschauen. Das war ziemlich […]

Weiterlesen

Du magst vielleicht auch

Ghibli Museum und neue Gastfamilie

Ich würde gerne noch über meine letzten Tage mit meiner alten Gastfamilie schreiben. Da ich kaum Zeit finde, ausführlich zu schreiben werden ab jetzt eher kürzere Blogs kommen! Ich habe vor dem Wechsel am Sonntag zwei Tage vorher die Schule „geschwänzt“. Mit Aufräumen und Packen (da hatte sich ganz schön was angehäuft!) war ich den kompletten Donnerstag beschäftigt. AFS hat mir die Versandkosten für Koffer und Pakete bezahlt. Das wär sonst echt teuer geworden. Ausserdem […]

Weiterlesen

Du magst vielleicht auch

Ein sehr japanischer Tag

Wir schreiben den 14. Januar 2019. Früh Morgens sind meine Gastmutter und ich aufgestanden und haben uns im Kimono mit dem Zug auf den Weg zu einer Bekannten gemacht. Einmal im Jahr geht meine Gastmutter nämlich an ein „Neujahrs-Teezeremonie-Treffen“, mit ihren Freundinnen. Ich habe also den Altersdurchschnitt erheblich gesenkt, aber das war überhaupt kein Problem! Alle waren äusserst interessiert an mir und wir haben über alles Mögliche (auf Japanisch) geplaudert. Bevor wir uns ans Tee […]

Weiterlesen

Du magst vielleicht auch

Silverster und Neujahr

Silvester wird in Japan, ganz anders als in der Schweiz, sehr meditativ und ruhig „gefeiert“. Die Woche vor Neujahr wird das ganze Haus geputzt und es wird überall Kieferndeko aufgestellt. (Kadomatsu) Zu essen gab es am 31.12 Toshi-koshi Soba, es soll Glück bringen die speziellen Nudeln vor Neujahr zu essen.Mir zu liebe sind meine Gasteltern zu dem grossen Countdown in Yokohama, Minatomirai gegangen. Das war total abgefahren, auf dem grossen Riesenrad erschien der Countdown und […]

Weiterlesen

Du magst vielleicht auch